Ferienhäuser in Dänemark

Im Gegensatz zu Deutschland, wo die in der Regel das Angebot von Ferienwohnungen dominiert, gibt es in Dänemark viele Tausende von Ferienhäusern, die sich meist in privatem Besitz befinden.

Besonders in den touristisch begehrten Gebieten an der dänischen Nord - und Ostseeküste sowie auf den Inseln wie zum Beispiel Bornholm findet man Ferienhäuser in allen Qualitäts - und Preisklassen.

Das Preisniveau ist unterschiedlich und generell auf Bornholm am teuersten und auf Seeland und der Nordseeküste am günstigsten.

Die meisten Ferienhäuser werden über die großen Anbieter wie Novasol und Dancenter angeboten aber auch örtliche Vermittlungsbüros haben oft viele
Häuser im Angebot.

Das Preisniveau ist in der Vor - und Nachsaison und im Winter wesentlich niedriger als zum Beispiel im Juli und August.

Wer keine schulpflichtigen Kinder hat oder sich nach Betriebsferienzeiten richten muß kann durch Meiden der Hauptsaison beim Mieten von Ferienhäusern viel Geld sparen.

Zahlreiche Anbieter offerieren außerhalb der Hauptsaison auch interessante Sparangebote, bei denen man zum Beispiel ein Haus für 14 Tage mietet und nur für 10 Tage bezahlt.

Außerhalb der Hauptsaison lassen sich mit solchen angeboten bereits für unter 500 Euro 14tägige Ferienhaus-Aufenthalte realisieren.

Alles in allem kann man sagen das ein Ferienhaus Urlaub in Dänemark wirklich unvergleichlich ist und mit kaum einer anderen Art des Urlaubs vergleichbar ist.